Hat dir das Video weitergeholfen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 9 Bew. (4,33 von 5)
Loading...

Meditation: Luzides Träumen & besser einschlafen

Hat dir das Video geholfen?
Beschreibung:

Herzlich Willkommen zur Meditation „Luzides Träumen“. In diesem Video werden wir deinen Verstand darauf programmieren, dass du deine Träume bewusst wahrnimmst und nach deinem Belieben steuern kannst. Währenddessen wirst du nebenbei schnell aber gemütlich einschlafen, sodass es direkt mit dem Luziden Träumen losgehen kann.

DOWNLOAD der Audiodatei ►► https://goo.gl/c6vT5D


Zum Sprecher der Meditation:


Mein Name ist Andi Schwarz, ich bin Autor von dem Sachbuch „Luzides Träumen“ und habe bereits seit über 12 Jahren Erfahrung mit luziden Träumen. Ich weiß genau, wie ich dich in den luziden Traum führen kann. Solltest du zum ersten Mal vom luziden Träumen hören, hast du hier eine kurze Einführung.


Das luzide Träumen ist die Fähigkeit, dass du deine Träume nach deiner eigenen Vorstellung steuern kannst. Ja richtig, das funktioniert! Du kannst genau in dem Moment, in dem du träumst, merken, dass du träumst und so in die Handlung deines Traumes eingreifen. Und genau dann, kannst du die verrücktesten Abenteuer erleben:

  • Du kannst zum Beispiel Fliegen wie ein Vogel,
  • dich in einen Delfin verwandeln und durch das Meer schwimmen,
  • in einem Garten mit tausend Hundewelpen spielen,
  • oder aber, du kannst dich auch Unsichtbar machen und mit deinen neuen Superkräften gegen Schurken und Bösewichte kämpfen.

Im luziden Traum ist alles möglich. Nur deine eigene Vorstellungskraft definiert die Grenzen. Doch das war sogar noch nicht alles: Im luziden Traum erhältst du den direkten Zugang zu deinem Unterbewusstsein. Dadurch, dass der Geist im Traum wach und aktiv ist, kannst du während dem Traum Fremdsprachen, Musikinstrumente oder auch Sportarten trainieren.


Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass bei einem luziden Traum ein Gehirnareal, der sogenannte präfrontale Cortex, aktiv wird. Dieser Bereich ist für logisches Denken zuständig. Genau diesen präfrontalen Cortex werden wir mit dieser Meditation aktivieren.


Wenn du diese Meditation gemacht hast, dann vergiss nicht einen Kommentar da zu lassen, damit ich weiß wie dir die Meditation gefallen hat und ob du bereits Erfolg damit hattest. Über eine Bewertung würde ich mich auch sehr freuen.

Like auf Fanpage hinterlassen:
Kommentare

4 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Anna sagt:

    Hallo,
    ich hatte gester Abend die Versuch gewagt. Leider bin ich dabei viel zu schnell (schon bei lockerlassen) eingeschlafen.
    Heute morgen konnte ich an keine Traum erinnern, aber mein Kopfkissn war feucht . Ich muss ungewöhnlich stark geschwitzt oder geweint haben…..leider ohne bewusst daran erinnern zu können warum.

  2. sabrina sagt:

    ich hatte kürzlich einen luziden traum ich habe zu mir selber gesagt daß es ein traum ist im traum habe ich mich umgedreht weil ich mich umgucken wollte wo ich eigentlich war ich war in einer fremden gegend als ich mich rumgedreht hatte kam eine art wetterleuchten und der traum ist wie tinte zerlaufen
    ist das eine blockade?der traum ging auch nur gefühlt 5 min
    danach kam sofort ein strukturloser trübtraum und bis jetzt habe ich wieder nur trübträume
    vor ein paar tagen hatte ich das gefühl aus einen trübtraum herauszuwollen aber der gedanke im traum war gleich weg bevor ich es versuchen konnte hält einen was zurück?gibt es eine personengruppe die lieber nicht luzid träunen sollten?

    • Andi Schwarz Andi Schwarz sagt:

      Du solltest anfangs dringend Traumstabilisierungstechniken anwenden, damit du die Klarheit und die Kontrolle im Traum erhöhen kannst. Dazu gibts eine ganze Menge. Hier ein Tipp: Direkt nachdem du merkst, dass es ein Traum ist, Rufst du ganz laut eine Forderung an dein Unterbewusstsein: “Klarheit SOFORT!” Dann stabilisiert sich dein Traum und du wirst noch klarer. Dann würde ich ich ein wenig in der Umgebung ansehen. Schaue dir möglichst viele Details an. Fixiere nie ein Objekt für längere Zeit, sondern halte deine Augen immer in Bewegung. Das sorgt dafür, dass der REM-Schlaf anhält. Auch mit deiner Atmung kannst du den Zustand stabilisieren.
      Das sorgt dafür, dass du nicht wieder in einen normalen Trübtraum abdriftest oder ungewollt aufwachst. Wenn du mehr Techniken darüber haben möchtest, dann schau mal in mein Buch (http://www.getlucid.de/buch) rein oder in die Klartraum Academy (http://www.getlucid.de/academy). Dort gibt es noch viel viel mehr Tricks, wie du das Maximum aus deinen Klarträumen rausholen kannst ;)

  3. Maiku sagt:

    Einen Klartraum hatte ich nicht, dafür jede menge farbenfrohe Trübträume, ich werds demnächst nochmal ausprobieren, ist sehr entspannend :)

Hinterlasse deinen Kommentar

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte die 3-teilige Video-Serie "Grundlagen der luziden Träume"

+ Zugang zu weiteren Inhalten, mit dessen Hilfe du das luzide Träumen lernst!

Jetzt kostenlos registrieren & Träume steuern lernen!

  • Kostenloser Videokurs
  • Sofortiger Zugang
  • Kostenloser Newsletter